Geschmacksache

Ein fernes Premium Wasser – da stecken gleich zwei kontroverse Debatten dahinter.

A) Gibt es einen geschmacklichen Unterschied bei Wasser?

B) Macht es Sinn Wasser so weit zu transportieren?

Unsere Haltung zu beiden Fragen ist einfach: Das ist Geschmacksache. Der eine schmeckt den Unterschied – auch bei Wasser – der ander nicht. Und für Neugierige und Liebhaber scheint sich der weite Transport wohl zu lohnen.

Fabrik und Flasche

Jedenfalls ist Antipodes ein Ästhet unter den Mineralwassern. Optische Anmutung, schmeichelnde Haptik und prickelnder Geschmack überzeugen. Und dies bei gelebtem Understatment der Gründer des Wassers. Antipodes wird an der Otakiri Quelle in Neuseeland, in einer äußerst dünn besiedelte Gegend, abgefüllt, wo das Wasser ohne Pumpe aus der geschlossenen Quelle artesisch an die Oberfläche gelangt.
Ausgezeichnet wurde Antipodes mit der Goldmedaille 2006 beim „Berkley Spring Winter Festival of Water“ als bestes Mineralwasser mit Kohlensäure der Welt. Schwierige Entscheidung vermutlich, aber letztendlich Geschmacksache.

Dieser Beitrag wurde unter Kulinarisches, Ozeanien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s