Kelchzipfelkrone und viel Geschmack

Die Heimat der Guave ist das südliche Amerika, wo sie bei tropischer Wärme an immergrünen Bäumen zu ihrer vollen Reife heranwächst. Schonmal von einer Kelchzipfelkrone gehört? Und wie schmeckt eigentlich eine Guave? Hier eine kurze Zusammenfassung der gängigen Beschreibungen:

  • süß-säuerlich
  • aromatisch
  • erinnert an eine ausgefallene Kombination von Quitte, Birne und Feige
  • erdbeerähnlich

Ihr Vitamin-C-Gehalt zählt zu den höchsten aller Früchte.

guave-halb

Unser Favoritenprodukt aus der Guave ist der Guaven Gelee oder auch Gelia de Goiaba direkt aus Brasilien. Eine Bereicherung jeden Frühstücks.

Dieser Beitrag wurde unter Kulinarisches, Lateinamerika abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s