Ein gemütlicher Apfel.

Die Temperaturen sinken nun doch so langsam und die Weihnachtsmärkte läuten in den Städten die vorweihnachtliche Stimmung ein. Zuhause in den vier Wänden angekommen will man es sich schnell so gemütlich wie nur möglich machen. Aus Polen haben wir seit letzter Woche einen kleinen Schatz im Lager – den Apfelbrater. Einfach einen Apfel mit etwas Wasser und Gewürzen in den Porzellanbehälter, Deckel drauf und im Ofen schmoren lassen. Fertig ist die Gemütlichkeit.

Dieser Beitrag wurde unter Osteuropa, Wohnen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s