Kiwi küßt Pfeffer

Waha Wera heißt „brennender Mund“ in der Sprache der Maori, den Ureinwohnern Neuseelands. Und so mystisch die Geschichten über Kannibalismus und Kriegstänze sind, die sich um die Maori ranken, so mystisch ist auch diese Chillisauce. Die Waha Wera ist eine Mischung aus Kiwifrucht, Manuka Honig und Habanero Pfeffer Sauce. 1996 findet die Ozeanierin erstmals die Anerkennung als „Weltbeste scharfe Fruchtsauce“. Das Chile Peppers Magazine „Fiery Foods Challenge“ in Albuquerque (USA) ist genauso überzeugt wie wir

Unübertroffen ist die die Sauce für Marinaden oder einfach als würziger grüner Begleiter auf dem Tisch. Die Waha Wera Sauce bringt Sie geschmacklich recht zielsicher ans andere Ende der Welt.

Dieser Beitrag wurde unter Kulinarisches, Ozeanien abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kiwi küßt Pfeffer

  1. Pingback: Was gefiel vom anderen Ende der Welt? « cosmopol shop blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s