Ostern in aller Welt

Zum Valentinstag haben wir bereits ein cosmopol Medley zu den unterschiedlichen Bräuchen auf der Welt vorgestellt. Auch zum Osterfest findet sich allerlei skuriles, romantisches und lustiges. Hier eine kleine Weltreise in Kurzform:

Skandinavien

  • Finnland

In Finnland schlagen sich die Menschen gegenseitig mit Ruten.

  • Island

Am Ostermontag ist man hier sicher vor Trollen und wilden Tieren. Das ist eine gute Gelegenheit, nach einem Wunschstein zu suchen.

Westeuropa

  • Irland

Hier werden Tanzwettbewerbe auf der Straße ausgetragen. Es werden auch Heringsbegräbnisse gefeiert.

  • Frankreich

Die Kirchenglocken bleiben von Gründonnerstag bis Ostersamstag stumm. Sie läuten erst wieder am Ostersonntag zur Freude über die Auferstehung Christi. Wenn die Menschen die Glocken hören, umarmen und küssen sie sich. Es wird erzählt, das Glockenläuten gehe nach Rom, um den Papst zu besuchen. Bei seiner Rückkehr bringe es Ostereier mit. Die Kinder werfen die Eier in die Luft. Das erste Ei, das zu Boden fällt, hat verloren. Noch ein kurzer Ausflug in die Bretagne, denn hier werden Veilchen ausgesät für die Göttin Persephone.

  • England

Die Engländer tätscheln sich gegenseitig mit Weidenkätzchenzweigen. Das soll Glück bringen.

Osteuropa

  • Polen

Hier ist niemand vor dem Brauch sicher, sich gegenseitig mit Wasser zu bespritzen. Dies soll an den Prinzen Mieszko erinnern, der das Christentum nach Polen brachte.

  • Ungarn

Eine wohlriechendere Variante ist hier ein Brauch: Das „Begießen“ der Frauen. Die Männer besprengen am Ostermontag die Frauen mit Parfüm oder Wasser.

  • Bulgarien

Ostereier werden hier nicht versteckt, sondern geworfen. Sieger ist der, dessen Ei nicht zerbricht. Andere Varianten davon sind, daß man die Eier gegeneinander schlägt, oder man schlägt sie bei der Mitternachtsmesse an die Kirchenwand.

  • Rumänien

Alle Menschen gehen in der Nacht mit entzündeten Kerzen in die Kirche. Überall auf den Hügeln und Feldern werden Osterfeuer entzündet. Nach der Messe strömen die Menschen mit ihren Kerzen in die Nacht hinaus.

Nordamerika

  • USA

In New York findet die Easter Parade mit blumengeschmückten Festwagen statt. Die Menschen tragen dabei seltsame, riesige Hüte durch die Fifth Avenue.

Lateinamerika

  • Mexiko

Die Straßen werden zwei Wochen lang mit bunten Girlanden aus Toiletten- und Krepppapier und Blumen geschmückt. Zudem finden Ostertänze statt.

Asien

  • Philippinen

Die Eltern halten ihre kleinen Kinder vorsichtig am Kopf hoch, damit die „Kurzen“ besser wachsen.

Ozeanien

  • Australien

Hier soll es den Brauch geben, daß verlobte Paare an Ostern Wasser aus einem Bach schöpfen. Das Osterwasser wird bis zum Hochzeitstag aufgehoben. Wenn sich das Paar vor der Hochzeit damit besprengt, soll es Glück bringen.

Mittelmeer

  • Italien

In Italien werden die Osterfeiertage genutzt, um mit der Familie ein großes Picknick zu machen. Zum Ausflug am 2. Osterfeiertag gibt es Torta di Pasquetta“, ein salziger Kuchen mit gekochten Eiern und Spinat oder die „Colomba“ (Ostertaube), eine Art Gugelhupf. Wir finden übrigens, dass dieses Familienpicknick ein gediegener Brauch ist, der zur Nachahmung einlädt. Hoffen wir dafür auf passendes Wetter!

Und warum ist Italien und die Pasquetta an letzter Stelle genannt? Richtig – die Colomba Tradizionale gibt’s im Shop. Das bisherige Feedback zur Ostertaube war durchweg begeistert. Mit dem Ostergutschein eine schönes Fest für die ganze Familie.

Dieser Beitrag wurde unter cosmopolitisch, verschiedenes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s