Grillen mit erlesenen Schätzen rund um den Globus

Die Grillsaison ist eröffnet und cosmopol präsentiert jeweils einen ausgewählten Schatz aus den verschiedenen Teilen der Erde. Unsere Grill-Weltreise beginnt im Südwesten der Weltkarte. Im Himmel der Rindfleischliebhaber und der feurigen Salsas aus Mexiko. Dort ist auch die legendäre Tapatío zuhause. Eine Salsa muy picante!

Weiter geht die Reise in den Norden Amerikas in die Heimat des BBQs. Wir haben uns aus dem reichhaltigen Sortiment der Grillnation USA für das Ranch-Dressing entschieden. Schneller bekommt man ein solch cremiges Dressing wie das Ranch Dressing nicht hin… eine Ikone, die zudem mit dem Konterfei des Unternehmensgründers Paul Newman geschmückt wird.

Wir setzen über den Atlantik und erreichen Westeuropa. Und da in Frankreich die Lebensmittel nicht nur fein schmecken sondern auch in schöne Gewänder gepackt werden, kommt der Edmont Fallot Dijon Senf im Steintopf auf den Tisch. Egal ob zum Marinieren, zum Würzen, Dippen oder für die Vinaigrette – dieser Senf ist délicieuse.

Unsere Reise führt weiter in den Süden Europas – in die kulinarische, mediterrane Welt. Dort haben wir eine besondere Spezialität aus dem Piemont – insbesondere für die vegetarischen Gäste des Grillabends: Die „Antipasto di verdura“ in Tomatensauce werden Ihre Gäste dahin schmelzen lassen. Entweder zu Fleisch oder mit Kartoffeln oder einem Stück Baguette genießen…

Über das Mittelmeer führt uns die Reise in die Wiege der Menschheit nach Afrika. Ganz unten im Süden haben wir uns für die Ikone der südafrikanischen Grillkultur entschieden: das Chutney. Das Mus aus Pfirsichen und Aprikosen besticht durch seinen süß-sauren Geschmack vor allem in Kombination mit Fisch und Fleisch Gerichten. Mrs H.S.Ball’s ist dabei die klare No. 1 auf dem Tisch und unsere Wahl.

Vom Kap der guten Hoffnung zieht die cosmopol Tour de Grill direkt nach Osten, ins Land der Maori am anderen Ende der Welt. Die Waha Wera (brennender Mund in der Sprache der Maori) kommt aus Neuseeland und ist eine Mischung aus Kiwifrucht, Manuka Honig und Habanero Pfeffer Sauce. 1996 findet sie erstmals die Anerkennung als „Weltbeste scharfe Fruchtsauce“ vom Chile Peppers Magazine „Fiery Foods Challenge“ in Albuquerque, USA. Wenn Ihre Gäste bis hierhin von den Schätzen noch nicht begeistert waren, an der Waha Wera kommt keiner vorbei…

Mit diesen Saucen bleibt uns nur noch: Viel Spass beim Grillen!

Dieser Beitrag wurde unter cosmopolitisch, Kulinarisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s