Frühstück & Abendbrot in Großbritannien, England und UK…

Diese Woche haben wir unser Sortiment um zwei Produkte erweitert denen man auf der Nachbarinsel am häufigsten zum Frühstück oder zum Abendbrot begegnet. Alle die nicht auf klassische Marmelade oder vornehmen Mustard verzichten wollen werden glücklich sein. Beide Produkte werden auch an den königlichen Hof geliefert – der Adel im Kurzportrait:

Orangenmarmelade – Golden Shred:

Dieser Aufstrich aus dem Hause Robertson’s ist beim Frühstück mit englischem Flair ein absolutes Muss. Die Orangenmarmelade ist köstlich elegant und verwöhnt den Genießer auf seine eigentümliche Art. Die fein geschnittenen Orangenschalen geben den Golden Shred und verleihen die fruchtige Note….

Der Englische Senf – COLMAN’S MUSTARD:

Der wohl beliebteste Senf Großbritanniens schaut auf eine fast 200 jährige Geschichte zurück. Im Jahr 1814 erwarb der damalige Müller Jeremiah Colman eine Senffabrik in der Nähe von Norwich. Nur wenige Jahre später verbündete er sich mit seinem Neffen James und das Unternehmen J & J Colman war gegründet.

Den heutigen Blogbeitrag gibt’s mit einem kurzen Film in Sachen Allgemeinbildung. Die folgenden 5 Minuten muss man nicht komplett sehen, aber man lernt schnell den Unterschied zwischen Great Britain, United Kingdom, dem Commonwealth und England. Fazit cosmopol: Sehenswert!

Dieser Beitrag wurde unter Kulinarisches, Medien, news abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Frühstück & Abendbrot in Großbritannien, England und UK…

  1. Pingback: Very British – indeed. « cosmopol shop blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s