Reisehappen kuratiert cosmopol Geschenkbox

Als erstes stellen wir euch unsere einzigartige Globetrotter Box curated by Reisehappen vor. Nina von Reisehappen reist unendlich gerne und hat somit schon 42 Länder und 6 Kontinente entdeckt. Sie war so nett, das dadurch entstandene Know-how mit uns zu teilen. Die Erfahrungen und Impressionen, welche sie durch ihre vielen Reisen sammeln konnte, hat sie mit in die Box einfließen lassen. In der Box erwarten dich einzigartige Produkte aus verschiedenen Ländern in Holzwolle gebettet mit einer kurzen Beschreibung zu jedem Produkt. So kannst du mit Hilfe der Box in Ninas Fußstapfen treten und dich auf eine interessante Weltreise begeben- ohne dein Haus zu verlassen! Nina beschreibt, was sie mit den Produkten verbindet, wo sie die cosmopol-Schätze kennengelernt hat, und wie sie am besten zu genießen sind. Deine Reise beginnt in Australien mit dem Bundaberg Ginger Beer. Dann geht es nach Südamerika, wo dich Geleia de Goiaba aus Brasilien und die leckere Pacari Anden Schokolade aus Ecuador erwarten. Danach landest du geschmacklich in Europa: Die italienische und spanische Küche darf nämlich auf keinen Fall fehlen! Daher gibt es dort Sugo alla Toscana  und Pimenton de la Verra. Frankreich ist natürlich auch mit der Olivenpaste dabei! Zum Abschluss geht es dann noch nach Thailand, wo du dich mit einem kleinen Snack aus knusprigen grünen Erbsen von der langen Reise erholen kannst.

Als Extra gibt es noch das eBook „Reisehunger“ mit coolen Reisetipps, Insidertipps, Rezepten und Updates!

Das Besondere an dieser Kooperation ist, dass die weitgereisten Blogger Insider-Wissen über Länder besitzen und dadurch auch viel Erfahrung mit unseren Produkten haben. Ob man diese besonderen Produkte aus reiner Neugier kauft, weil man sie auf einer Reise entdeckt hat oder einfach nur, um die Sehnsucht nach Reisen und fernen Ländern zu stillen – es ist für jeden etwas dabei!

Falls man also ein spannendes Geschenk für Familie oder Freunde sucht oder sich selbst eine Weltreise gönnen möchte, ist diese Box genau das Richtige!

Neugierig geworden? Dann schau doch mal bei uns im cosmopolshop vorbei. Um genauere Informationen über Ninas persönliche Geschichte zu den ausgewählten Produkten zu erfahren, kannst du auch Ninas Blog besuchen.

Wir wollten natürlich auch wissen, was Nina am Reisen und Bloggen so begeistert und haben sie einfach mal gefragt. Dazu haben wir sie digital interviewt . Hier sind ihre Antworten:

Nina

  1. Wie viele Tage im Jahr bist du geschätzt auf Reisen?

Letztes Jahr waren es irgendwas zwischen 100  und 150 Tage. Tendenz steigend. Dieses Jahr werden es wohl noch ein paar Tage mehr werden.

  1. Was machst du am liebsten, wenn du nicht gerade reist?

Ich koche für mein Leben gerne und probiere neue Gerichte aus. Schmökere aber auch gerne mal in einem guten Buch, oder höre ein spannendes Hörspiel. Außerdem liebe ich meinen Job als selbstständige Grafikerin und Webdesignerin und bin zugegebenermaßen ein kleiner Workaholic.

  1. Wieso hast du dich für das Bloggen entschieden?

Eigentlich war das mehr eine spontane Idee, um meine Reiseerinnerungen festzuhalten. Früher habe ich ganz klassisch Tagebuch geschrieben – so richtig mit Stift in ein Notizbuch. Irgendwann habe ich dann mit dem Blog begonnen, aber damals nie gedacht, dass es sich so entwickeln würde. Heute ist der Blog mein zweiter Job, aber ein Job der irrsinnig viel Spaß macht. Und was gibt es besseres, als sein Hobby zum Beruf zu machen?

  1. Welche Länder oder Regionen sind deine Favourites?

Ich bin ein ganz großer Fan von Südostasien, besonders Thailand hat es mir angetan, aber auch Kambodscha habe ich in mein Herz geschlossen. Nirgends sonst auf dieser Welt habe ich so viel Herzlichkeit und Gastfreundschaft erfahren, außerdem liebe ich die Küche Südostasiens. Aber auch Neuseeland hat mich mit seiner atemberaubenden Landschaft verzaubert. Außerdem muss ich einmal im Jahr nach Südtirol, sonst wird die Sehnsucht zu groß.

  1. Wann und wo hast du dich bisher am Wohlsten bzw. am Unwohlsten gefühlt?

Am wohlsten habe ich mich definitiv vor zwei Jahren auf Koh Samui gefühlt, aber auch meine Zeit in Französisch Polynesien ist unvergesslich. Letztes Jahr auf den Perhentian Islands, Malaysia, habe ich dagegen den absoluten Tiefpunkt erreicht. Die Strände fand ich persönlich nur wenig paradiesisch, das Hotel war auch kein Highlight. Das schlimmste an der ganzen Situation war aber, dass ich mir eine Salmonellenvergiftung eingefangen habe. Jedoch war es eine Woche lang nicht möglich von der Insel runterzukommen und einen Arzt gab es vor Ort nicht. Geendet hat das Ganze dann im Krankenhaus am Festland.

  1. Welcher Ort ist dein absoluter Geheimtipp?

Die Thongson Bay auf Koh Samui. Ein einsamer wunderschöner weißer Sandstrand, türkisblaues Meer, ein paar Hütten und ein kleines Restaurant, sonst weit und breit nichts. Ein Paradies zum Relaxen und um einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

  1. Hast du eine lustige Geschichte von deinen Reisen, die du mit uns teilen würdest?

Es gab unfassbar viele urkomische Geschichten auf meinen Reisen, wobei das häufig wohl einfach Situationskomik war. Schwer in Worte zu fassen. Da gab es den Schuhverkäufer in Palermo, der fast einen Orgasmus bekam als er uns die High Heels an den Fuß steckte. Was damit endete, dass wir prustend und lachend aus dem Laden rannten. Gleich gefolgt von einem unglaublich schnarchenden Vietnamesen in unserem Nachtzug von Hanoi nach Sapa. In dem Moment wenig lustig, an schlafen war absolut nicht zu denken. Da half nur es mit Humor zu nehmen. Eine der lustigsten Partys aller Zeiten habe ich „in the middle of nowhere“ irgendwo auf dem Atlantik zwischen Spanien und Brasilien erlebt. Und da gab es  diese 3-stündige Wartezeit um die Christusstatue in Rio de Janeiro zu besuchen, zusammen mit einem urkomischen und verrückten Amerikaner, der es geschafft hat, dass ich vor Lachen inmitten der Menschentraube auf dem Boden lag.

 

Dieser Beitrag wurde unter cosmopolitisch, geschenkbox, Lifestyle, Medien, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s